gmbh_avatar

Die Gesellschaft mit belebter Hirnmasse ist aus dem Buy-Nothing-Day 2008 entstanden, nachdem eine Gruppe politisch aktiver Jugendlicher durch den Aktionstag von 3 auf mindestens 10 angewachsen war. Die Idee war geboren, aus dieser Energie, etwas verändern zu wollen, eine dauerhafte Sache zu starten. Heilbronn als hauptsächlich von Konsumkultur geprägte Stadt schrie damals wie heute nach Menschen, die kritisches Denken und tiefergehende Kapitalismuskritik endlich im gesellschaftlichen Bewusstsein verankern. Es geht mitunter darum, aus den unmündigen Alltagszombies wieder kreative, interessierte, mitfühlende, solidarische Individuen – schlicht Menschen! – zu machen. Im Kampf gegen den gleichmacherischen Konsumkapitalismus und seine weitreichenden Folgen veranstaltete die GmbH in Heilbronn und Umgebung neben dem obligatorischen jährlichen Buy-Nothing-Day einige weitere Events: Den Sommeraktionstag, die Finanzkrisenparty im JuHa Weinsberg, eine konsumkritische Stadtrallye, Action-Picknick bei Starbucks und unzählige kleinere spontane Aktionen. Fight the hype shit!

Krawall

„Der Konsument ist der ewige Säugling, der nach der Flasche schreit.“
„Habgier und Frieden schließen einander aus.“
„Zum ersten Mal in der Geschichte hängt das physische Überleben der Menschheit von einer radikalen Veränderung des Herzens ab.“

ERICH FROMM

Konsumkritik für Dummies“ – Der Guide zur Konsumkritik, herausgebracht von der GmbH im Sommer 2010 – rechtzeitig zum RömerseeOpenAir. Das Heftchen enthält die wichtigsten Kritikpunkte an der modernen Konsumgesellschaft, eine Sammlung von Möglichkeiten um den Konsumkapitalismus zu umgehen, dekonstruieren, außer Kraft zu setzen und sich erfolgreich zu wehren. Außerdem ist eine ausführliche Linksammlung zur Vertiefung der Themen und Taktiken auf der Rückseite zu finden.

Flyer